Jahreskreis, Ritual & Brauchtum

Der Jahreskreis ist unser ältester Pulsgeber - der Kalender, der seit Anbeginn unserer Geschichte "da" war und ist. Alle Kulturen haben sich diese natürliche Zeiteinteilung zu Nutze gemacht und ihr Leben danach ausgerichtet. Rituale und Brauchtum sind oft eng damit verbunden. Aber natürlich gibt es auch immer starke, regionale Unterschiede und gesellschaftsgeschichtliche Besonderheiten. In dieser Blog-Kategorie sind alle Beiträge zu diesen Themen gesammelt.

  • claddagh rings - Der Claddagh-Ring
    Kult & Brauchtum,  Symbole

    Der Claddagh-Ring

    Mein erster Claddagh-Ring (sprich Klädda) war simple, aus dünnem Silber. Ich bekam ihn als Jugendliche, beim Abschied von einem Besuch bei meiner irischen Friends-Family, bei der ich einige meiner Sommerferien verbrachte. Ich habe ihn lange getragen bis er eines Tages auseinandergebrochen ist. Später hatte meine Mutter einen, den mein Vater ihr anlässlich eines Besuchs auf der grünen Insel geschenkt hat.…

  • sonnenwende 2017 006 - Sommersonnenwende ... was tun?
    Jahreskreis-Feste

    Sommersonnenwende … was tun?

    Um 6:24 war es soweit – 4 Minuten nachdem mein Wecker meinte, es wäre an der Zeit aufzustehen, nicht wissend, dass ich schon seit 40 Minuten wach war: Sommersonnenwende, der Höchststand der Sonne, ab nun gehts dann wieder bergab. Kein Grund zur Panik, denn dieses Bergab ist mehr ein langsames Dahingleiten auf leicht abschüssiger Spur. Her mit dem Sonnwend-Ritual! Die…

  • BadAussee Fasching2017 029 - Ausseer Faschingsausklang & willkommen im März
    Jahreskreis,  Jahreskreis-Feste,  Kult & Brauchtum

    Ausseer Faschingsausklang & willkommen im März

    Ich sitze in Bad Mitterndorf, in Sichtweite des Grimming. Heute ist er in Wolken gehüllt, passend zum Aschermittwoch. Und auch, weil es in der Nacht wieder geschneit hat. Was nicht sein sollte, denn gestern, in Bad Aussee, haben die Flinser und die Trommelweiber, zahlreiche Zuschauer und nicht zuletzt meine Freundin und ich den Winter vertrieben. Zumindest haben wir es tapfer…

  • verschwundeneBraeuche1 - Buchtipp: Verschwundene Bräuche
    Kult & Brauchtum,  Rezensionen & Buchbeschreibungen

    Buchtipp: Verschwundene Bräuche

    Wenn ich dieses Buch ein Jahr früher entdeckt hätte, hätte ich mir einiges an Recherchearbeit für meine Artikelserie über die Monate im Jahreskreis erspart. So habe ich mich im Dezember darüber gefreut, als alles schon geschrieben war. Aber weil es ja immer noch etwas zum Entdecken gibt, ist das gar nicht so schlimm ;-) Das schön gestaltete Buch wurde von…

  • StThomas Dez15 055 - Loslassen statt Verzichten
    Jahreskreis

    Loslassen statt Verzichten

    Kurz nach Imbolc-Lichtmess folgt die Fastenzeit. Ein Dauerbrenner, der jedes Jahr zu Aschermittwoch inflationär auftaucht: Das Verzichten auf bestimmte Dingen, Handlungen, Genuss- und Lebensmittel, mindestens für die Dauer der Fastenzeit. Oft kombiniert mit einer Diät und dem Herausposaunen von mehr Fitness-machen-wollen, Gesünder-Leben, Täglich-Laufen usw. usf. Die meisten dieser Vorhaben haben eine ähnlich lange Lebensdauer wie die vielgepriesenen Neujahrsvorsätze, am Tag…

  • NebelImTal2 - Der Dezember: Weihemond, perchtig und sonnenwendig
    Jahreskreis,  Jahreskreis-Monate

    Der Dezember: Weihemond, perchtig und sonnenwendig

    Kalt soll er sein, Schnee soll er bringen und ansonsten sorgt er für den Kehraus am Jahresende – der Dezember. Bei uns der zwölfte Monat, in frührömischen Zeiten der zehnte, und der Monat, an dessen Ende die Sonne versinkt um aus der Dunkelheit neu wiedergeboren zu werden. Die dunkelste Jahreszeit bringt zwar nicht immer den erhofften Schnee, aber dafür Weihnachtshektik…

  • Prag Sarkatal 2013 027 - Der November: Nebelung, Trauer, Orakel und die Anderswelt
    Jahreskreis,  Jahreskreis-Monate

    Der November: Nebelung, Trauer, Orakel und die Anderswelt

    So bunt der Oktober ist, so grau ist der November. Eben noch überschüttet einem der Wald mit Blattgold und die Natur schmückt sich in den buntesten Farben. Tags darauf ist alles kahl, leer und die Konturen werden vom Nebel verwischt. Die Stimmung passt, denn nun sollen die Grenzen zur anderen Welt offen sein, leichter passierbar – in beide Richtungen. Mit…