KoenignmeinerHormone 001 - Buchtipp: Ich bin Königin meiner Hormone
Rezensionen & Buchbeschreibungen

Buchtipp: Ich bin Königin meiner Hormone

Himmel, was nervt mich das heute wieder! Wobei „das“ und sehr umfassender Begriff für alles, jeden und den ganzen Rest ist. Und der nervende Auslöser sind nicht „derdiedas andere“, sondern diese elendiglichen Schweißausbrüche, die der (hier ein unfeines Wort der Wahl einsetzen) Wechsel so mit sich bringt.

Sorry, geht gleich wieder.

JA, es geht um Weiberkram.
JA, das kann nerven.
JA, manche machen lieber einen Bogen darum.
Hilft aber nix. Betrifft jede(n) irgendwann, irgendwie. Die einen (Ladys) mehr aktiv, die andern (Gentleman) mehr passiv. Und dann wärs gut, wenn man weiß, worum es geht. Denn Kopf in den Sand stecken hilft nicht, macht die Sache nur mühsamer und sorgt für peinliches Rumgestottere. (Übrigens kommen auch alle Männer in einen Wechsel. Nur äußert sich der anders als bei Frauen)

Der weibliche Körper ist ein mysteriöses, zauberhaftes Wunderwerk und vieles, wenn nicht gar alles, wird via Hormone geregelt. Die Hälfte der Menschheit besitzt einen und nicht jede Besitzerin weiß seine Wunder zu schätzen, was mitunter daran liegt, dass sie nicht wirklich so genau Bescheid weiß, was das Mysteriöse und Zauberhafte daran ist. Die andere Hälfte der Menschheit kennt die Sachlage mehr oder weniger nur von außen oder anatomisch, wenn es sich um MedizinerInnen handelt.
Man könnte ja mal darüber reden, sich austauschen, Erfahrungen vergleichen und die Karten offen auf den Tisch legen, so unter uns Frauen. Dooferweise haben wir das in unserer Kultur seit langen, langen Jahren verlernt, denn weibliche Köperlichkeiten wurden (und werden noch immer) großteils unter einem sehr dicken, verschämten Tuch abgehandelt, sofern überhaupt darüber „geredet“ wird. Einzige Ausnahme: Blöde Witze darüber. Haha.
Moderne Zeiten haben zwar ein Bedürfnis nach Gleichstellung zwischen den Geschlechtern wach gerufen und wir sind dabei das mehr oder weniger gut umzusetzen. Aber auf soziobiologisch-verständnisvoller Sachlage sind wir nach wie vor im Mittelalter, sowohl was allgemeine Kenntnisse, also auch den gezielten Austausch darüber betrifft. Vielleicht ist das aber auch so, weil die Unterschiede zwischen Frauen und Männern rein körperlich weit weg von einer Gleichstellung sind und vor allem in medizinischer Hinsicht eine genderspezifische Orientierung längst notwendig wäre – Stichwort Medikamente und Krankheitssymptome, die je nach Geschlecht sehr unterschiedlich wirken und ausfallen.

Darum, werte Mannen und Männinnen, Frauen, Mädels, Weiber und anderes Volk: Hier ein Buchtipp, der Antworten auf noch nicht gestellte Fragen liefert, Rezepte für alle weiblichen Lebenslagen bietet und vor allem einmal grundlegend erklärt, was, wo und wie Frauensache ist.

Die Autorin hat Erfahrung, einerseits mit dem Frausein und andererseits mit dem Schreiben: Ingrid Kleindienst-John hat mittlerweile … Bücher verfasst und gilt im Bereich Fachbuch als Bestseller-Autorin (zur Recht!). Einige ihrer Bücher habe ich schon hier im Blog vorgestellt, alle anderen sind in meinen Buchempfehlungen oder auf ihrer Website zu finden.

In „Ich bin Königin meiner Hormone“ erklärt sie auf pointierte und klare Weise, was es mit dem weiblichen Körper in allen speziellen Teilen und Altersstufen auf sich hat und wie man sich mit einfachen, überlieferten Hilfsmitteln das Frau-Werden und -Sein erleichtern kann. Sie kreiert damit auch einen neuen Raum, der auf altem Wissen beruht und ist somit Botschafterin für eine neue, sich nun hoffentlich ausbreitende Kultur des weiblichen Alltags, wo man über „diese“ Sachen, Probleme und Dinge offen reden kann.

Womit ich wieder zu den mystisch-lästigen Wallungen komme, die man ab einem gewissen Alter fallweise frei Haus (und mehrmals täglich) geliefert bekommt. Auch dafür hat Ingrid ein paar Tipps parat, klärt über die Hintergründe auf und macht Mut (sie gehen vorüber). Vor allem aber motiviert sie, sich mit diesen Besonderheiten im eigenen Körper endlich auseinander zu setzen, damit man lernt, was es damit auf sich hat, und wie man damit am besten umgeht.

Das Buch ist, wie alle anderen Bücher von ihr, im Freya Verlag erschien, wunderschön illustriert und sehr übersichtlich aufbereitet.

Weitere Infos und Bezugmöglichkeiten

Cover Kleindienst IchbinKoeniginmeinerHormone FRONT WEB 231x300 - Buchtipp: Ich bin Königin meiner HormoneIch bin Königin meiner Hormone

Hormonhaushalt mit Kräutern und Ölen in Balance bringen

Von Ingrid Kleindienst-John

Hardcover, Fadenheftung, 17 x 22cm
272 Seiten

ISBN: 978-3-99025-390-8

 

Da Bücher überall gleichviel kosten, wärs gut sie da zu kaufen, wo sie den größten Nutzen für Autor und Verlag haben. Das wäre dann direkt bei der Autorin, im Verlag selbst oder im Einzelhandel.
Wer das Buch über Amazon kaufen mag, ist herzlich eingeladen das über den unten stehenden Affiliate-Link zu tun, da werden mir ein paar Cent gut geschrieben.

  • Buch direkt bei der Autorin kaufen: Hier gehts zu Ingrids Website, wo man das Buch bestellen kann und auf Wunsch auch eine Widmung hineingeschrieben bekommt.
  • Buch direkt beim Verlag erwerben: Einfach hier klicken um das Buch beim Verlag selbst zu bestellen. Auf der Infoseite gibt es auch einen Blick ins Buch.
  • Buch bei Amazon bestellen: Ich bin Königin meiner Hormone
    (Affiliate-Link zu meinen Gunsten)

[Disclaimer: Das Buch wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt, ohne Vorgaben. Meine Empfehlung wäre aber auch so ausgefallen, wenn ich es selbst gekauft hätte.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.