Buchtipp: Natürlich bunt – DIY Wolle färben

Sie schreibt und schreibt und schreibt … und ist mittlerweile beim fünften Buch angekommen, das sechste ist in Arbeit, weitere sind bereits in Planung. Ingrid Kleindienst-John von den Aromaexperten hat im Lauf der Zeit ein umfassendes Wissen rund um Pflanzen, alten Heilmethoden und Aromatologie angesammelt, forscht nichts desto trotz munter weiter und gibt ihre Erkenntnisse in wunderbar informativen Büchern weiter.

Vor ein paar Wochen habe ich ihr jüngste Baby erhalten, ein kleines Buch rund um das Färben mit Pflanzen, erschienen im Freya Verlag. Mit dabei: ein paar Knäuel pflanzengefärbter Wolle, damit ich das, was man mit dem Buch erreichen kann, probehalber gleich haptisch in textiles Erleben umsetzen kann ;).

Das erste was beim Buch auffällt: es ist klein, eher dünn, sehr handlich und soooo schön – wirklich ein Genuss zum Anschauen, Angreifen und drin Lesen! Die Bilder und Grafiken sind inspirierend, die Texte angenehm kurz und knackig. Das Wichtigste wird anschaulich und leicht nachvollziehbar vermittelt.

Rosen färben gelb, Rotholze grün und überhaupt ist alles sehr bunt und spannend!

Ingrid Kleindienst-John zeigt in diesem kleinen, feinen Buch, wie man Wolle und Seide komplett ohne chemische Zusätze, wirklich natürlich bunt färben kann, und worauf man besonders achten muss.

Mich haben besonders die überraschenden Farbnuancen fasziniert, die mit den Pflanzen erreicht werden können. So färben Rosen beispielsweise gelb, auch wenn es rote Rosen sind. Die Brennessel bringt einen warmen Vanilleton (würde man ihr gar nicht zutrauen) und wer ein schönes Grün erzielen will, sollte es mit der Bluthasel probieren. Spannend, dass die Farben der Pflanzen im Färbeprozess so verwandelt werden und Töne zeigen, die man ihnen so gar nicht ansieht

Für alle, die sich mit dem pflanzlichen Färben von Garnen auseinandersetzen wollen, ist das ein sehr gutes Einstiegsbuch und auch ein schönes Geschenk!

Weitere Infos zum Buch Natürlich bunt – DIY Wolle färben gibt es hier: Meine Bücher – Ingrid Kleindienst-John

Details zum Buch „DIY Wolle färben“

Einen Blick ins Buch kann man hier werfen, bestellen und kaufen kann man es in jeder Buchhandlung!
ISBN Nr. 978-3-99025-221-5
Verlag: Freya
Erscheinungsdatum: 09.2015
Format: 14,5 x 18 cm
64 Seiten
Autorin: Ingrid Kleindienst-John
Preis: € 7,90

Zum Beitragsbild:

Hier sind drei verschiedenen Krapptöne zu sehen – also Wolle, die mit Krapp gefärbt wurde. Krapp, das man auch unter dem Namen Färberröte kennt, ist eine Pflanze, bei der die Wurzel seit langem als natürliches Färbemittel genutzt wird.
Der Hauptteil meines Tuches, das Ananasmuster, wurde mit einer Krappfärbung aus dem dritten Zug gehäkelt, die Umrandung hingegen ist mit Wolle aus einem 1. Zug, ebenso das Wollknäuel. Die Handstulpen sind gestrickt (nicht von mir) und auch aus einem 1. Zug, aber mit einem anderen Wasser als die beiden Färbungen im Tuch.
Ihr seht also: eine Pflanze, dreierlei Farben!

Und wer mein Häkeltuch nacharbeiten will, der findet hier die Anleitung dazu –  so wirklich besonders schön wirds natürlich erst mit naturgefärbter Wolle. Häkelt sich zwar auch nicht von alleine, aber mit mehr Genuss ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.