Schönbrunner Schlosspark-Schätze: geomantischer Spaziergang im unteren Bereich

Ein geomantisch-radiästhetischer Spaziergang durch den faszinierenden Schönbrunner Schlosspark, mit neuer Routenführung. Wir bewegen uns bei diesem Wanderworkshop hauptsächlich im unteren Bereich des Schlosspark und besuchen andere Plätze als bei unserem „Schönbrunn-Klassiker“, dem geomantischen Spaziergang im Schlosspark. Es somit auch für alle, die schon mal mit uns in Schönbrunn waren, eine neue Erfahrung.

Leitung:

  • Bernhard Braunschmid, Radiästhet & Geomant
  • Michaela Schara, schamanische Geomantin, Natur & Landschaftsvermittlerin

Programm & Ablauf:

Schönbrunn ist eine Fundgrube für Radiästheten und Geomanten: eine Fülle an baulichen und natürlichen Besonderheiten, die von den ErbauerInnen zu einer einzigartigen, geheimnisvollen „Schaltzentrale“ komponiert wurde. Bei unserem langjährigen Schönbrunn-Highlight „geomantischer Spaziergang im Schlosspark Schönbrunn“ haben wir uns hauptsächlich im oberen Bereich des Parks bewegt. Diesmal sind wir im unteren Bereich unterwegs und erforschen gemeinsam die geomantischen Schätze und radiästhetischen Besonderheiten rund um den Bereich des Schlosses.

Dieser Wander-Workshop erhält sein Programm durch die Fragen und Interessen der TeilnehmerInnen. Daher haben wir uns bei der Dauer nicht festgelegt. Je nachdem, wie es uns (=der Gruppe) geht und wie intensiv der Wunsch nach „Mehr“ ist, dauert der Spaziergang länger oder kürzer.

Inhalte

  • Geschichte & Geschichten rund um den Ort und das aktuelle Jahreskreisthema
  • Theoretische Einführung in Geomantie, intuitive Radiästhesie und praktische Umsetzung/Handhabung
  • Gemeinsames Erforschen der Besonderheiten des Parks

Termin

Aktuell kein Termin in Planung.

Rahmenbedingungen/Voraussetzung

Aktives Interesse an geomantisch-radiästhetischen und historisch-energetischen Themen. Der geomantische Spaziergang ist keine touristische Führung, sondern explizit eine Exkursion zur Wissensvermittlung.