Die Monate im Jahreskreis

Hier findet ihr die Beiträge, wo es um die Jahreskreis Monate geht: woher sie ihre Namen haben und welche Bedeutung dahinter steckt, welche Feiertage sie bieten, eine Übersicht der Bauernregeln und dem mit diesem Monat verbundenen Brauchtum.

Die Reihenfolge der Beiträge richtet sich nach dem Publikationsdatum. Die Beiträge, die sich mit den Feste im Jahreskreis befassen, sind hier zu finden: Jahreskreis Feste

Ich hoffe, dass ich euch ein paar noch unbekannte Infos geben kann und euch die verschiedenen Zeiten im Jahr ein wenig näher bringe!

NebelImTal2

Der Dezember: Weihemond, perchtig und sonnenwendig

Kalt soll er sein, Schnee soll er bringen und ansonsten sorgt er für den Kehraus am Jahresende - der Dezember. Bei uns der zwölfte Monat, in frührömischen Zeiten der zehnte, ...
Weiterlesen …
Prag Sarkatal 2013 027

Der November: Nebelung, Trauer, Orakel und die Anderswelt

So bunt der Oktober ist, so grau ist der November. Eben noch überschüttet einem der Wald mit Blattgold und die Natur schmückt sich in den buntesten Farben. Tags darauf ist ...
Weiterlesen …
haselnusslaub_oktober

Der Oktober: Gilbhart, Reifmond, Rosenkranz und Sparschweinschlachten

Der Oktober treibt es kunterbunt, was sich auch in seinen anderen Namen zu Buche schlägt, gibt uns kalt-warm und er ist auch in den meisten Ländern der längste aller Monate ...
Weiterlesen …
DSC_2583

Der September: Scheiding, Erntedank und Almabtrieb

Mit dem September beginnt der Herbst (meteorologisch, astronomisch und phänologisch), die Schule startet auch wieder und generell fängt nun geschäftsmäßig für viele die hektischste Zeit an. In früheren Zeiten hingegen ...
Weiterlesen …
sonnenblumenfeld3

Der August: Sichelmond, mit Sternschnuppen und Himmelfahrt

Für mich ist der August der Monat der Sonnenblumen. Bei uns stehen sie in dieser Zeit in voller Blüte und es ist jedesmal wunderschön anzusehen, wenn man an so einem ...
Weiterlesen …
Lavendel_Schmetterling

Der Juli: Heuert, bärig und sehr heiss

Der Juli ist wahrlich kaiserlich - das sagt uns schon sein Name, den er einem Cäsaren verdankt (man darf raten, welcher da gemeint sein kann ;-) Doch auch sonst hat ...
Weiterlesen …
Sommer 012

Der Juni: Brachet, Rosenmond und feuriger Johanni

Er soll den Sommer bringen und macht dabei oft vieles falsch, denn das Wetter gebärdet sich im Juni oft noch sehr launisch und wild. Ist es zu heiss, klagen die ...
Weiterlesen …
Wolkengeist nach Regennacht

Der Mai: Wonnig, heilig, blumig und hoffentlich nass

Jedes Jahr, wenn ich im Frühling das erste Mal meine "Wegerl" abgehe, staune ich darüber, wie anders alles aussieht - der Mai macht alles neu! In Wald und Flur sind ...
Weiterlesen …
AprilMai 011

Der April: Launig, lustig, knospend wandelnd

Launisch, chaotisch, unberechenbar - er weiß nicht, was er will, der April. Dabei meint er es nur gut und will uns mit seinen Spompanadeln einfach nur fit für den Sommer ...
Weiterlesen …
Maerz 2014 012

Der März: Ein fruchtbarer und kriegerischer Lenz

Ursprünglich dachte ich, dass der März ja nur ein kurzer Artikel wird, denn über den Frühlingsbeginn und Ostern - Ostara habe ich ja schon mal ausführlich berichtet. Aber beim Recherchieren sind ...
Weiterlesen …
herzbaum

Der Februar: Hornung, Hungermond, Monat der Narren und Weiber

Der zweite Monat im Jahr ist mit seinen 28 Tagen gleichzeitig der kürzeste und flexibelste. Sorgt er doch dafür, dass unsere Zeitrechnung halbwegs stabil bleibt, in dem er alle 4 ...
Weiterlesen …
Wundervolle Wintersonnenwendeweihnacht!

Der Jänner: Schneemonat, Hartung, drei Madln und Buam

Er ist der erste, er beginnt das Jahr und meist tut er das mit seiner berühmt-berüchtigten Jännerskälte. Während rund um Weihnachten oft ein Temperaturhoch alle Hoffnungen auf Schnee zunichte macht, ...
Weiterlesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.