• Allgemein

    Earth Day: Liebe Mutter Erde …

    Am 22. April wird der Tag der Erde, der Earth Day gefeiert. Also von denen, die davon wissen und ihn seit über 50 Jahren feiern. Ob es der Geburtstag unseres schönen Planeten ist, wage ich zu bezweifeln. Aber Mutter Erde wird die Glückwünsche trotzdem annehmen, denke ich. Mütter tun das ;-) Andererseits geht es am Tag der Erde nicht darum…

  • Allgemein

    Weibliche Geschichte: eine Aufforderung zur Korrektur historischer Interpretationen

    Dieser Beitrag erscheint zufällig am 8. März, dem internationalen Frauentag, der heute auch als „feministischer Kampftag“ bekannt ist. Zu schreiben und zu recherchieren begonnen habe ich schon viel früher und eigentlich hätte er schon längst online gehen sollen. Aber dann kam dies und das und schlussendlich noch jenes dazwischen. Und nun ist Anfang März, die Sonne scheint, ich habe wieder…

  • Allgemein

    Über erzwungene Ruhe, Erschöpfung, Schleudertraumen und was JETZT hilft

    Müsste ich einen einzigen persönlichen Slogan wählen, um die letzten Jahre zu beschreiben, dann wäre es dieser hier: Wer die Götter zum Lachen bringen will, erzählt ihnen von seinen Plänen. Die größte Herausforderung in diesem Zusammenhang war und ist, aus meiner Sicht, mit Abstand das Jahr 2020 (vom Standpunkt November 2020 betrachtet). Nach einem verheißungsvollen Start mit Vereinsgründung, sportlicher Terminplanung…

  • Allgemein

    Wir sind Verein!

    Letztes Jahr, als es darum ging, wie es mit KKP weitergehen soll, haben wir intern lange und oft über eine Umwandlung in einen Verein gesprochen. Über den Winter ist die Idee dann im „Traumtopf“ gelandet, wurde mit weiteren Gedanken und Überlegungen gewürzt, in vielerlei Hinsicht umgerührt, durchgeschüttelt, abgeschmeckt, die Entscheidung wurde getroffen und am 02.02.2020 war es dann soweit: Exakt…

  • Allgemein

    Verdammter Mist.

    Der Frühling ist da, die Blumen kommen raus, die Vögel zwitschern bereits munter und mit jedem Tag wird es grüner. Herrlich. Die tägliche Hunderunde zeigt mir den Wachstumsfortschritt und bringt mich immer wieder zum Staunen. In letzter Zeit allerdings weniger über das Wunder Natur, sondern über die Blödheit mancher Zeitgenossen. Knapp 100m neben der Straße, in einem idyllischen Wegstück, hat…

  • Allgemein

    Auf den Spuren der Seekuh – Rückblick auf die Geomantietage in Eggenburg

    „Wenn Englein reisen, wird sichs Wetter weisen“ – lautet ein alter Spruch und dementsprechend wunderschön war das Wetter als wir in und um Eggenburg auf geomantischer Spurensuche unterwegs waren :) Nicht zu warm, nicht zu kalt und die paar Regentropfen am ersten Tag waren ein Willkommenskuss, der uns rechtzeitig daran erinnerte, dass der Herbst auch anderes könnte, wenn er wollte. …

  • Allgemein

    Diplodia Pinea: Das große Sterben der Föhrenwälder

    Die Föhrenwälder, wie man die Kiefern hier bei uns nennt, bestimmen die Landschaft im südlichen Niederösterreich seit vielen hundert Jahren. Als Kind hat man in der Schule gelernt, dass Maria Theresia zusätzlich hier viele Föhrenwälder anpflanzen ließ, um die Bodenerrosion zu stoppen und den Menschen eine wirtschaftliche Grundlage zu geben. Im mageren Steinfeld, dass man auch die Wüste Österreichs nennt,…